TitelseiteChronikIn den nächsten Tagen kann die Niederburger Ortschronik in Druck gehen. Das fast 740 Seiten starke Werk wird Anfang Oktober fertiggestellt sein. Werner Stoffel und Armin Henn haben von 2007 an Forschungen in Archiven betrieben und vieles Neues aus alten Unterlagen herausgefunden. Seit dem Tod von Armin Henn im Jahr 2014 haben Werner Stoffel und Hermann Josef Klockner die redaktionelle Arbeit vervollständigt und bis zur Druckreife gebracht. Mehr als 1000 Bilder wurden aus umfänglichen Archiven herausgesucht und im Buch platziert. Der Gemeinderat hat 600 Exemplare bestellt, ein Dörther Unternehmen hat die Arbeit des Schriftsatzes übernommen und den Druck und das Binden des Druckwerkes organisiert. Bei einer Feierstunde Mitte Oktober wird das fertige Buch der Öffentlichkeit vorgestellt und kann ab dann gekauft werden. Wer jetzt schon an Weihnachten und an ein passendes Geschenk denkt… Die Niederburger Chronik ist bestimmt für eine gelungene Weihnachtsüberraschung gut. Selbstverständlich kann diese Ersterscheinung der Geschichte der Niederburger auch für andere Zwecke zur Verfügung stehen.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister