Feuerwehr Plakat90JahreDie Niederburger Feuerwehr feiert am nächsten Wochenende ihren 90. Geburtstag. Im Jahr 1927 wurde die Freiwillige Feuerwehr gegründet. Bis dahin standen Löschmannschaften zur Brandbekämpfung nicht nur im eigenen Dorf bereit.

Bereits um 1850 verfügten die Niederburger über eine Handfeuerpumpe, die 1887 durch eine fahrbare, leistungsfähige Feuerspritze ersetzt wurde. Die Kreisblätter erwähnen mehrmals die Hilfsbereitschaft und die Leistungsfähigkeit Niederburger Löschmannschaften mit ihrem Gerät auch in Nachbardörfern und Städten.

Schon früh erkannte man die Notwendigkeit, dass bei Bränden nur ein gemeinsames Vorgehen eine Aussicht auf Erfolg haben kann. Dazu gehören auch die notwendige Ausrüstung und die Übung für Einsätze. Rund um den Jahresanfang 1927 wurden von Oberwesel aus Freiwillige Feuerwehren in der damaligen Organisationsform gegründet. Seither besteht, mit kurzen aber auch längeren Motivationspausen, in Niederburg eine Freiwillige Feuerwehr. Einen regelgerechten Aufschwung nahm das Feuerwehrwesen in Niederburg im Jahr 1973 als sich eine ansehnliche Mannschaft zusammenfand um den aktiven Dienst zu beleben. Die Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs im Jahr 1979 und mehrfache Umbauten am Gerätehaus folgten. Nicht nur aus steuerlichen Gründen wurde 1984 ein Förderverein ins Leben gerufen. Die Jugendfeuerwehr wurde 1985 gegründet, ohne die eine Nachwuchsgewinnung heute nicht mehr vorstellbar ist. Der Bau eines gemeinsamen Hauses der Gemeinde und der Feuerwehr folgte als Gemeinschaftsaufgabe, bei dem sich die Feuerwehr auf die Unterstützung aus dem Dorf verlassen konnte. Im Jahr 2004 wurde ein neues Feuerwehrfahrzeug in Dienst gestellt. Eine Bambini-Feuerwehr vervollständigt die Kinder- und Jugendarbeit. Die weitere Zusammenarbeit mit den Wehren der Nachbardörfer wird eine Stärkung der Kameradschaft und der wirkungsvollen Hilfe ermöglichen.

Heute können Feuerwehr und Förderverein auf eine leistungsstarke Mannschaft zurückgreifen, sowohl beim Übungs- und Einsatzgeschehen als auch in der Riege der Vereine des Dorfes. Die jetzige Führungsmannschaft versteht es, sich sowohl nach innen als auch bei der Pflege der Dorfgemeinschaft und der kollegialen Zusammenarbeit der Vereine als zuverlässige Partner darzustellen und anerkannt zu sein. Die fast 150jährige Geschichte des organisierten Feuerwehrwesens in Niederburg und die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr vor 90 Jahren zeigen in den wechselnden Epochen den Gemeinschaftsgeist, den ein Dorf aufbringen kann, um Menschen in Notlagen wirkungsvoll zu helfen.

Den Festbesuchern viel Spaß in den Räumen der Feuerwehr und den aktiven Feuerwehrleuten Freude bei der Arbeit für die Gemeinschaft und allzeit gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister