Walter HuppertzswSeinen 80. Geburtstag feiern kann bei guter Gesundheit am kommenden Sonntag Walter Huppertz. Der gebürtige Sprendlinger hat sich im Laufe von mehr als 50 Jahren zu einem Niederburger Urgestein entwickelt. Nicht wegzudenken aus allen möglichen Aktivitäten in vielen Funktionen sowohl im gemeindlichen und besonders im kirchlichen Bereich ist der rührige Altersjubilar. Die Kirchengemeinde profitiert seit vielen Jahrzehnten von seinem Talent die anvertrauten Geldmittel zu verwalten. Alle bisher in Niederburg tätigen Pastöre haben sein Talent nutzen und ihm voll vertrauen können. Der Heimatverein hat mit ihm einen Aktiven, der im Vorstand und jahrelanger Tätigkeit an der Vereinsspitze die ihm angetragene Ehrenmitgliedschaft verdient hat. Die Verschönerung des Dorfbildes, die Niederburger Fastnacht als Vortragender und Sitzungspräsident, viel große und kleine Projekte innerhalb des Dorfes die eigentlich jedem nutzen waren eine Absicht, die er mit Erfolg umsetzten konnte. Er hat mit dafür gesorgt, dass der an Mitgliedern kleine Verein immer wieder Großes leisten konnte. Der Niederburger Bildkalender ist seit Jahrzehnten sein Werk, das er viele Jahre als Sololeistung geschultert hat. Alle Niederburger Vereine konnten über Jahre auf seine Unterstützung zählen und sich auf seine Zusagen absolut verlassen. Viele Jahre bis 2009 gehörte er dem Niederburger Gemeinderat an und war immer eifriger und loyaler Mitstreiter, wenn es um die gute Darstellung der Gemeinde ging. Die Stadt St. Goar und deren Vereine und hier besonders die Hansen und die Weinbruderschaft konnten sich immer auf seine Unterstützung und sein Wohlwollen verlassen. Ganz besonders hat sich Walter Huppertz zusammen mit seiner Frau verdient gemacht um die aufopfernde Pflege zweier Familienangehöriger bis vor wenigen Jahren.

Die Familie, zusammen mit dem glücklichen Enkelkind, feiert am kommenden Sonntag den runden Geburtstag mit einen Dankgottesdienst in der Stephanus Kirche, deren mehrfache Renovierung Walter Huppertz immer wieder mit Erfolg vorangetrieben hatte. Auch die jetzt anstehende Innenrenovierung wird er organisatorisch begleiten.

Die Niederburger Kirchengemeinde, die Ortsgemeinde und die Vereine haben in Walter Huppertz einen beispielhaften Unterstützer. Der Dank des Dorfes zum runden Geburtstag, verbunden mit dem Wunsch seinen Humor zu behalten wird ihm überbracht werden. Die Gesundheit und die Freude am Leben mögen ihm noch lange Zeit erhalten bleiben.