nbg siegel

Neben dem europäischen Parlament, dem Kreistag und dem neuen Rat für die Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein wird am 26. Mai 2019 der Ortsgemeinderat für Niederburg neu gewählt. Da Ortsbürgermeister Hermann Josef Klockner nicht wieder zur Wahl antreten wird, ist auch eine Ortsbürgermeisterin, bzw. ein Ortsbürgermeister zu wählen.

Bis 08. April 2019 können Parteien oder Wählergruppen Vorschläge für die Wahl des Gemeinderates sowie einer Bürgermeisterin / eines Bürgermeisters einreichen. In Niederburg ist nach der Kommunalwahlordnung des Landes Rheinland-Pfalz die Durchführung einer Mehrheitswahl möglich, sofern keine Parteien Wahlvorschläge einreichen. Bei der Persönlichkeitswahl können auf einer Liste mit leeren Feldern (= Anzahl der zu wählenden Ratsmitglieder) bis zu 12 Namen jeder / jedes wählbaren Niederburger Bürgerin / Bürgers eingetragen werden.

Am Mittwoch, den 20. März 2019 fand eine Bürgerversammlung zur Kommunalwahl statt. Dort wurden u.a. allgemeine Fragen zu den anstehenden Wahlen beantwortet. Darüber hinaus sollte eine Liste interessierter Bürger(innen) erstellt werden, die sich zur Wahl als Gemeinderatsmitglied zur Verfügung stellen.

Wir bitten daher alle, die sich im künftigen Gemeinderat engagieren wollen, um rege Teilnahme und der Bereitschaft für den Gemeinderat zu kandidieren. Es ist möglich, dem Bürgermeister oder den Beigeordneten sein Interesse zu bekunden. Bis spätestens 14 Tage (Zusendung der Wahlunterlagen und damit Briefwahlmöglichkeit) vor der Wahl wird diese Liste dann als Orientierungshilfe an die Wahlberechtigten verteilt werden.

Wahlvorschläge zur Wahl einer Bürgermeisterin / eines Bürgermeisters können noch bis Montag, 8. April 2019, eingereicht werden. Bitte beachten: Hierzu müssen Unterstützungsunterschriften vorgelegt werden. Nähere Informationen dazu erteilt Ortsbürgermeister Klockner als Wahlleiter oder die VG St. Goar-Oberwesel (Herr Kalkofen) Tel.: 06744 91117.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister