Einvernehmlich ging er von statten, der Wechsel des verantwortlichen Jagdpächters in Niederburg. Zusammen mit seiner Familie ist Heinz-Jürgen Günnewig Mit- und alleiniger Pächter seit dem Jahr 1987. Zu Beginn war er zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester jagdlich in Niederburg unterwegs. Ab dem Jahr 1993 übernahm Herr Günnewig Zug um Zug die alleinige Verantwortung für die Jagd auf der Rheinhöhe. Von 1999 bis 2011, zunächst mit einem Partner, war er wieder Vertragspartner der Gemeinde Niederburg und der Jagdgenossenschaft. Vom 1.4.2011 bis zum Ende des Jagdjahres am 31.3.2014 übte Herr Günnewig wieder nach Ablauf des Vertrages die Jagdrechte aus. Schon zu Beginn des Vertragsverhältnisses vor zwei Jahren teilte Herr Günnewig mit, dass er aus persönlichen Gründen schnellstmöglich einen Partner oder einen Nachfolger suchen wolle. Befreundete Jagdgenossen und die Gemeindeverwaltung taten ihr Möglichstes.

Neuer Vertragspartner ist Frank Hermesmeyer aus Mühlheim an der Ruhr. Herr Hermesmeyer ist Lebensmittefabrikant und Betriebsleiter eines Großhandelsunternehmens an gleicher Stelle. Zusammen mit seiner Familie hat Herr Hermesmeyer ein Haus in der Ortsmitte erworben und bereits renoviert. Die Gewöhnung an neue Nachbarn kann man als abgeschlossen ansehen, man „duzt“ sich und unterstützt sich nach Möglichkeit, eine gute Nachbarschaft wie man sie sich wünscht.

Die Gemeindeverwaltung hatte auf einer einvernehmlichen Lösung des Vertragsverhältnisses mit Herrn Günnewig großen Wert gelegt, ebenso auf ein gutes Verhältnis von Forst und Jagd. So sind bisher alle Vereinbarungen zwischen Förster, Jagdpächter und der Gemeinde als größter Grundstückseigentümer des Jagdbezirks zur Zufriedenheit aller Partner abgesprochen und teilweise vertraglich vereinbart worden. Herr Günnewig wird die Möglichkeit haben, weiter in Niederburg zu jagen und er wird im Gegenzug sein Haus in Niederburg behalten. Zu gerne ist Herr Günnewig Gast in der Rheinhöhengemeinde und freut sich an jedem „Hallo“ das ihn begrüßt.

Der Ortsbürgermeister und die Mitglieder des Gemeinderates waren beim Schüsseltreiben nach einer erfolgreichen Drückjagd in Niederburg Gast und konnten bei einer kleinen Feierstunde Herrn Günnewig danken und Herrn Hermesmeyer als neuen Jagdpächter offiziell vorstellen. Beide betonten ihren Wunsch nach einem guten Verhältnis zur Niederburger Bevölkerung und dem guten Willen, nach möglichst zufrieden stellenden Lösungen auch in Zukunft zu suchen.

 

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister