nbg siegel

Da gibt es seit mehr als 10 Jahren einen Grünschnittplatz der gut zu erreichen ist und bei dem sichergestellt ist, dass das abgelieferte Gut einer sinnvollen Verwendung zugeführt wird. Jedoch gelingt es scheinbar Unbelehrbaren immer wieder ihr Schnittgut an unterschiedlichen Stellen in der Gemarkung abzuladen, selbstverständlich nicht auf dem eigenen Grundstück. Aus Kostengründen oder aus Sparsamkeit kann dies geschehen, wird aber so nicht geduldet. Das man dabei auch Altreifen und anderen Müll entsorgt ist schon mehrfach vorgekommen. Wer einem solchen Umweltverschönerer auf die Spur kommt sollte diesen nicht ungeschoren davonkommen lassen. Das Wenigste was diesen Unverbesserlichen blühen sollte ist eine geharnischte Standpauke.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister