niederburg facebookWie bei der Info Veranstaltung mit Mitarbeitern des Innenministeriums zur Versorgung mit hochbitratigem Internet angekündigt, wird derzeit eine Abfrage bei den bisherigen und künftigen Hausbesitzern des NBG Leh I & II durchgeführt. Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme würden nach einem Angebot der Kabel Deutschland annähernd 54.000€ betragen. Durch Leistungen auf Kosten der Ortsgemeinde bei der Erschließung von Leh I werden ca. 26.000€ eingespart, die Ortsgemeinde wird bei der Erweiterung annähernd 9.000e investieren. (Alle Angaben ohne MWSt.) Im ersten Abschnitt stellt die Gemeinde ein Leerrohrnetz kostenfrei zur Verfügung, im zweiten Abschnitt werden ebensolche Rohre für künftige Versorgungen ausgelegt.

Die Interessenten müssen einen Aufwand von ca. 20.000€ aufteilen und mit der Herstellung der Hauszuführung noch einmal mit Kosten von bis zu 1500€ rechnen müssen. Die Kabel Deutschland beteiligt sich lediglich mit ca. 2500€ an diesem Vorhaben.

Nach der Auswertung der Interessenabfrage wird sich der Gemeinderat mit den Ergebnissen befassen und die weiteren Schritte beschließen. Für die Interessenten steht derzeit ohne zusätzliche größere Investitionen eine Alternative zur Verfügung. Somit ist eine Versorgung mit schnellem Internet möglich, wenn auch nicht in den allerhöchsten Übertragungsraten. Ein Ausbau einer Glasfaseranbindung wird zwar sowohl für die Bundesrepublik als auch im Land Rheinland Pfalz schnellstmöglich angestrebt, jedoch steht ein Zeitrahmen noch nicht fest.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister