Buergertag 2016 129In den letzten Tagen wurde ein neues Klettergerät auf dem Gemeindespielplatz im Pfarrgarten von fleißigen Helfern aufgestellt. Winfried Erbes, Mitarbeiter bei der West Netz GmbH des Stromlieferanten RWE hatte die Verbindung hergestellt und eine Bewerbung für die Aktion „Mitarbeiter vor Ort“ des Konzerns auf den Weg gebracht.

Mit der Aktion unterstützt RWE viele Projekte in Gemeinden ihres Versorgungsgebietes mit einem stattlichen Geldbetrag. In Niederburg waren dies schon in der Vergangenheit andere Spielgeräte auf dem Spielplatz, Beleuchtung und technische Ausstattung für die Musik- und Theateraufführungen und Projekte auf dem Sportplatz. In den Spielplatz am Pfarrgarten wird die Gemeinde in diesem Jahr weit mehr als 11.000€ investieren und mit Hilfe von fleißigen Helfern die Spielmöglichkeiten für Kinder attraktiver machen.

Zusammen mit dem Niederburger Handwerksbetrieb Jakob Batz hatten rüstige ältere Herren von Wochen die Vorbereitungen getroffen und mit Hilfe eines Baggers, Radladers und Lkw Vorarbeiten ausgeführt. Am vergangenen Samstag waren etliche Papas und Mamas mit Jakob Batz am Werkeln.

Nach dem Arbeitstag entstand das beigefügte Foto der fleißigen Helfer  zusammen mit dem Vermittler Winfried Erbes aus Laudert. Erfreulich ist die Tatsache, dass sich viele junge Eltern bei den Arbeiten beteiligten, besonders erwähnenswert ist, dass sich viele Neubürger, sprich Papas und Mamas  aktiv eingebracht haben. Auch so fördert das Unternehmen das Miteinander in den Gemeinden.

Zum wiederholten Mal hat auch hier wieder der Stromkonzern mitgeholfen wichtige Projekte in Gemeinden zu fördern. Es sind aber auch die Mitarbeiter, die mit Ihrem Engagement in Gemeinden wichtige Kontakte in diesen Gemeinden pflegen und mit der Vermittlung in der Aktion „Mitarbeiter vor Ort“ manche Tür öffnen helfen.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister