Heiligenhaus

Der Ortsgemeinderat hat in seiner letzten Sitzung die Einrichtung eines Spendenkontos zur sachgemäßen Renovierung der Madonna im Niederburger Heiligenhäuschen bei der Verbandsgemeinde beschlossen. Das Heiligenhäuschen und sein Inventar sind im Besitz der Ortsgemeinde. Die Kapelle wird immer wieder von Niederburgern renoviert. Die Figuren und hier die Darstellung der schmerzhaften Gottesmutter und die Figur des Heiligen Stephanus haben eine Renovierung dringend nötig. Die Gottesmutter ist in schlichtem Stil gehalten. Ihr tatsächlicher Wert ist zweitrangig, viele Besucher verbinden mit der Figur lange Erinnerungen. Der Heilige Stephanus musste im Rahmen der Renovierung der Pfarrkirche Anfang der fünfziger Jahre seinen Platz auf dem rechten Seitenaltar räumen und in die Kapelle umziehen.  Der Heilige ist der Schutzpatron der Niederburger Pfarrkirche und der Schutzheilige des ganzen Dorfes. Vorrangig soll die Gottesmutter von einem anerkannten Restaurator aufgearbeitet werden, wenn irgend möglich soll aber auch der Schutzheilige eine Renovierung erfahren.

Hier die Angaben zum Spendenkonto: Kreissparkasse Rhein Hunsrück IBAN: DE56 5605 1790 0002 2000 12   oder Volksbank Rhein Nahe Hunsrück 
IBAN DE82 5609 0000 0000 8004 20. Bitte die folgende Verwendungszweck angeben:  “104-2810-414900 / Spende für Renovierung Heiligenfiguren“. Die Verbandsgemeinde wird nach Eingang der Spenden Spendenquittungen nach dem Spendengesetz ausstellen. Barspenden können gerne beim Ortsbürgermeister abgegeben werden. Diese werden zum angegebenen Verwendungszweck bei der Verbandsgemeinde eingezahlt. Ein Nachweis wird von dort ausgestellt.

 

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister