nbg siegel kleinIn den nächsten 14 Tagen wird (muss) die „Baustelle“ am Generationenhaus einem Ameisenhaufen gleichen. Die Premiere des umgestalteten Hauses wird der Niederburger Jugend und  den Kindern gewidmet. Kinderfassenacht ist angesagt als erste Nutzung. Am Samstag den 15.2.2014 hält der KV „Schebbe Kappe“ die bis auf eine Baustellen-Unterbrechung im letzten Jahr schon traditionelle Kinderfassenacht. Eine Kinderkappensitzung haben die jungen Akteure mit ihren Betreuerinnen und Betreuern vorbereitet. 

Ab 14:11 Uhr steigt die große Fete der Fassenachtsjugend. Danach folgen die Kappensitzungen der Senioren am folgendem Samstag und Sonntag. Die Niederburger Fassenacht steht in diesem Jahr unter dem Motto Die Hall´erstrahlt in neuem Glanze, un schon dun Geister darin danze“

 Bauleitung und Gemeindevorstand haben alles daran gesetzt die Räumlichkeiten samt Inventar bis dahin nutzbar zu machen. Es wird noch einiges als die „Unvollendete“ übrig bleiben. Aber in solchen Fällen haben die richtigen Niederburger bisher alles daran gesetzt diese Hindernisse mit viel Einfallsreichtum und Schwung zu überwinden und nicht lamentiert oder irgendwelche Geister gerufen. Arbeitsschwerpunkte sind die Generalreinigungsarbeiten und entsprechende Nachreinigungen im gesamten Komplex. Die Freilegung der Parkettflächen im „Großen Saal“ ist ebenfalls auf die Schnelle abzuwickeln. Ein Höhepunkt wird die Neu- und Wiedermontage der Vorhänge im Bühnenbereich und die Montagen der Lautsprecher- und Beleuchtungsanlagen sein. Die Hauptarbeiten sind am Freitag, den 7.2.2014 und dem folgenden Wochenende zu erledigen. Dazu müssen sowohl im Gerätehaus in der Rheingoldstraße als auch auf und vor der Bühne Gerüste auf- und abgebaut werden. Mithelfer sind an allen Ecken für alle Arbeiten gerne willkommen. Gemeinsam und uneigennützig geht’s am besten, (auch) der Kinder zu Liebe.

 

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister