NBG-kirche1936 malereiVor kurzem wurde eine Malerarbeit, die die Niederburger Kirche in ihrer Urform zeigt dem Ortsbürgermeister zu Ablichtung zur Verfügung gestellt. Gerda Heidelmann-Schink hatte die sicherlich einfache, aber beeindruckende Arbeit erkannt und übergeben. Nach einer kurzen technischen Bearbeitung der Ablichtung wurde aus der Wasserfarbenzeichnung mit Hilfe moderner Technik ein auf Leinwand gezogenes Gemälde und eine gut aussehende Fotoarbeit. Das Original des guten Stücks war nach zwei Arbeitstagen wieder bei der Besitzerfamilie.

Wer hat in seinem Familienschatz Gemälde jeder Art die „Niederburg und die Niederburger“ zum Thema haben? Egal ob Kirche, Ortslage, Häuser, Menschen, Berufe oder Wir würden diese Raritäten gerne in der Ortschronik darstellen. Wir würden uns freuen wenn wir diese guten Stücke kurz ausleihen könnten und werden diese selbstverständlich nach der Ablichtung wieder den Besitzern übergeben. Unser Foto zeigt die unbearbeitete Version des Bildes.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister