logo niederburger vereine

Die Mitglieder des letzten Vereinsstammtisches befassten sich beim letzten gemeinsamen Termin unter anderem mit der Schließung des Gasthauses Rheinblick und der Konsequenzen für das Dorf. Das letzte Gasthaus von ursprünglich Dreien hat zum Ende des Monats Mai seine Pforten geschlossen. Das Wirtehepaar Hanne Anton-Worat und Uwe Worat haben den Betrieb schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründe einstellen müssen. Uwe Worat nutzte die Gelegenheit die Vorstellung der Wirtsleute in der Runde der Vereinsvertreter vorzutragen. Neben dem Betrieb übers Jahr ging es vor allen Dingen um die künftige Ausgestaltung der Kirmes des Dorfes im Januar des kommenden Jahres. Keiner der Vereinsvertreter wollte und konnte einen Vorschlag unterbreiten oder zustimmen, bei dem die eigenen Aktiver erneut und über viele Tage zu Kirmes eingespannt werden. Dem Vorschlag des Wirtes folgend wollen die Vereinsvertreter mithelfen einen Veranstalter für die Kirmestage zu finden. Dieser kann sich mit den Wirtsleuten über die Bedingungen der Nutzung des Gasthauses unterhalten und vorerst mit Frau und Herrn Worat abstimmen.

Für Anfang September haben die Mitglieder des Stammtisches einen weiteren Termin zur Beurteilung der bis dahin erwarteten Ergebnisse vereinbart. Interessenten, die Näheres über die folgende Kirmes und die Bedingungen des Wirtsleute erfahren wollen wenden sich bitte an das Gasthaus Rheinblick, Inhaber Eheleute Anton-Worat, In den Gärten 13, 55432 Niederburg, Tel.: 06744 685. Der regelgerechte Termin der Kirmes-Tage 2020 wäre von Freitag, dem 10.1. bis Montag, den 13.1.2020. Alles weiter kann mit den Wirtsleuten besprochen werden. Tippgeber für eventuell geeignete Veranstalter sind hier auch herzlich willkommen.