Wappen Siegel Nbg2020 Facebook

Forst- und Betriebsplan gemäß § 7Abs. 5 LWaldG

Waldbesitzer sind zur Erstellung eines Betriebsplanes verpflichtet. So auch die Ortsgemeinde Niederburg. Es erfolgt eine "Inventur des Waldes", aus der eine mittelfristige Planung für die nächsten 10 bis 15 Jahre aufgestellt wird. Die letzte Betriebsplanung erfolgte im Jahr 2009. Seitdem hatten wir viele negative Einflüsse auf unseren Wald: 2010 ein starkes Sturmereignis und in den Jahren 2018 bis 2020 extreme Trockenjahre. Dazu kam im letzten Jahr der Borkenkäferbefall. Zielsetzung des Planes ist der Aufbau eines klimaresistenten Waldes durch standort- und klimagerechte Baumartenauswahl. Standortfaktoren, Wildschäden und nicht zuletzt der Klimawandel sind hierbei die große Herausforderung. Der Hiebsatz für unseren Wald wird in den nächsten Jahren um etwa 1/3 reduziert werden. Dem von Mitarbeitern von Landesforsten RLP vorgestellten Plan stimmte der Rat einstimmig zu.   

 

Beratung über mögliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im Ortsbereich

Die an den Rat herangetragene Problematik von Kraftfahrzeugen, die mit zu hoher Geschwindigkeit innerorts unterwegs sind, wurde beraten. Zum Thema gab es bereits im Vorfeld mit der Verkehrsabteilung der VGV, des Kreises und der Polizei eine Ortsbegehung in Niederburg.

Es wurde vorgeschlagen, die Verkehrssituation messtechnisch zu erfassen und dann entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Der Zeitpunkt bezüglich der Bereitstellung eines Geschwindigkeitsmessgerätes durch die VG ist jedoch zur Zeit nicht absehbar. Es wird nochmals geprüft, ab wann ein solches Gerät für Niederburg verfügbar ist. Sollte der Zeitrahmen nicht akzeptabel sein wird die Gemeinde auf Antrag eines Ratsmitglieds ein eigenes Gerät beschaffen. Dieser Vorgehensweise stimmte der Rat einstimmig zu.

Anmerkung Ortbürgermeister Jörg Oppenhäuser: Ich darf an dieser Stelle nochmals jeden Verkehrsteilnehmer um eine angemessene Fahrweise, im Besonderen im Ortsbereich, bitten. – Vielen Dank!

 

Auftragsvergabe Reparaturarbeiten Ringstraße

Für Reparaturarbeiten im Bereich der Ringstraße 1 (Pflasterarbeiten) lagen 2 Angebote vor. Die Vergabe erfolgte an den günstigsten Anbieter P. Knoth aus Niederburg. Die Sanierung erfolgt in der 28. KW in der Zeit vom 11. - 15.07.2022. Der Rat stimmte hier einstimmig zu.

 

Hundekot-Mülleimer

In den nächsten Tagen werden an folgenden Orten Hundekot-Mülleimer aufgestellt, um Hundebesitzern die Möglichkeit der Entsorgung der Hinterlassenschaften ihres Hundes zu ermöglichen:

- Bolzplatz
- Hinter dem Heiligenhäuschen
- Kneippbecken, Hecke am Pumpenhäuschen

Meiner Bitte an alle Hundebesitzer, diese Möglichkeiten auch zu nutzen, möchte ich hiermit nochmals Nachdruck verleihen. Dass jeder sein „Tütchen“ beim Gassigehen an der Frau oder am Mann hat sollte Voraussetzung für ein friedliches Miteinander sein.

 

Knippelberg Wanderparkplatz

Der Parkplatz vor der Zufahrt wurde angelegt und die Durchfahrt für den Allgemeinverkehr gesperrt. Der ehemals ausgewiesene Wanderparkplatz verliert somit seine Gültigkeit. Für die Unbelehrbaren wurden direkt am Aussichtspunkt große Steine positioniert, damit es keine Möglichkeiten für das Parken von Kraftfahrzeugen respektive Wohnmobilen mehr gibt.

Jörg Oppenhäuser, Ortsbürgermeister