Niederburg Tafel SpendeVersprochen war es schon länger, nun wurde es auch umgesetzt. Der Überschuss aus den Aktionen der „Niederburger Wohnzimmerkirb 2021“ sollte der Tafel in Oberwesel zugutekommen. Die Ursprungsidee kam von der Niederburger Jugend. Sie wollten das „Eiersammeln“, das traditionell immer am Kirmesdienstag stattfindet, zu Gunsten der Tafel in Oberwesel durchführen. Hier sollten (anstelle der Eier) Produkte, die bei der Tafel verteilt werden dürfen, an den Haustüren gesammelt werden. Leider durchkreuzten die verschärften Corona-Vorschriften das Vorhaben. Kurzerhand entschieden dann alle Organisatoren einstimmig, anstelle der Sachspenden den Überschuss aus den Kirmespaketen der Tafel zu spenden. So konnten Basti Rüdesheim als Jugendvertreter und Ortsbürgermeister Jörg Oppenhäuser, stellvertretend für die Niederburger Ortsvereine und die Ortsgemeinde, Gutscheine im Wert von 300 € an die Leiterin der Oberweseler Tafel, Frau Monika Seckler, überreichen.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank allen Organisatoren, Planern und Helfern dieser gelungenen Aktion. Weiter so für ein gutes Miteinander!

Jörg Oppenhäuser, Ortsbürgermeister